Für Ihre Gesundheit

kvt Kassenärztliche
Vereinigung Thüringen

Was macht die Landesvermittlungszentrale?

Die Landesvermittlungszentrale für ambulante medizinische Bereitschaftsdienste hat ihren Sitz in Weimar. Aufgabe der Landesvermittlungszentrale ist es, für den Anrufer eine bedarfsgerechte Versorgung im ambulanten System zu finden und seit 2020 ist sie Sitz der Terminservicestelle der KV Thüringen.

    Medizinische Vermittlung

    Folgende medizinische Bereitschaftsdienste werden durch uns vermittelt:

    Ärztlicher Bereitschaftsdienst: Die dafür notwendige Struktur wird von der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen sichergestellt. Für gehfähige Patienten sind landesweit 28 Bereitschaftsdienstpraxen (26 davon befinden sich direkt an einer Klinik, 2 davon in unmittelbarer Nähe zu einer Klinik) eingerichtet. Patienten die nicht in der Lage sind (z.B. aus gesundheitlichen Gründen) eine Bereitschaftsdienstpraxis aufzusuchen, werden von landesweit 31 Fahrdiensten mit einem Hausbesuch versorgt. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit einer fachärztlichen Versorgung durch folgende Fachbereiche:

    • augenärztlicher Bereitschaftsdienst
    • kinderärztlicher Bereitschaftsdienst
    • HNO-ärztlicher Bereitschaftsdienst.

    Über 116117 erhalten Sie in Thüringen auch eine Auskunft zum Apothekennotdienst (wir vermitteln Sie an die nächstgelegene Apotheke) oder wir vermitteln Sie an den zahnärztlichen Bereitschaftsdienst der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Thüringen. Für die Anrufer, welche als Notfall mit einem zeitkritischen Versorgungsbedarf eingestuft werden, erfolgt die adäquate Alarmierung eines geeigneten Notfallrettungsmittels über die zuständige Rettungsleitstelle.

      Terminvermittlung

      Nicht nur in akuten Krankheitsfällen können Bürger die 116117 wählen . Die Terminservicestellen (TSS) wurden vor drei Jahren eingerichtet und unterstützen Patienten bei der Suche nach einem Arzttermin – vor allem Patienten mit einer Überweisung, aber eben nicht ausschließlich. Beispielsweise ist für einen Termin beim Hausarzt sowie beim Kinder- und Jugendarzt keine Überweisung nötig. Zu den Aufgaben der TSS gehört auch die Vermittlung von Terminen bei Psychotherapeuten.

      Die Terminservicestelle (TSS) ist ein Patientenservice, der einen Termin zum Facharzt oder Psychotherapeuten vermitteln kann, falls dies mit Hilfe des überweisenden Arztes oder in Eigeninitiative nicht gelungen ist. Seit Januar 2016 vermitteln die Kassenärztlichen Vereinigungen der Länder ihren Patienten mit einer Überweisung innerhalb von vier Wochen diesen Termin zum entsprechenden Facharzt oder Psychotherapeuten.